“Japandi” - wir erklären euch den neuen Wohntrend

“Japandi” - wir erklären euch den neuen Wohntrend

Ob in Wohnmagazinen, von Innenarchitekten oder auf Paneltalks auf Messen: überall hören wir nur noch “Japandi”! Höchste Zeit, sich diesen Trend mal genauer anzuschauen!

Japandi einrichten? Ja bitte!

Was erstmal nach einem neuen Kinoschlager aus Asien klingt, ist in Wahrheit ein neuer Wohntrend, der 2020 heiß gehandelt wird. Ob in Wohnmagazinen, von Innenarchitekten oder auf Paneltalks auf Messen: überall hören wir nur noch “Japandi”!

Höchste Zeit, sich diesen Trend mal genauer anzuschauen… denn eigentlich kann man ganz leicht zusammenfassen, was sich hinter dem Begriff verbirgt:

eine Kombination zweier Welten, ein japanisch-skandinavischer Stil.

Es wird das beste aus zwei Welten miteinander kombiniert, nämlich der coole Style aus dem Norden Europas mit der reduzierten Ästhetik des Ostens der Welt. Wer seine Wohnung im Japandi Stil einrichtet, setzt also auf ein gleichermaßen schlichtes wie wohnliches Zuhause, das auf die wesentliche Dinge reduziert ist und dennoch Gemütlichkeit und Wärme ausstrahlt.

Zu den Grundregeln von Japandi zählen schlichte, filigrane Möbel und geradlinige Accessoires. Bunte Muster und ausladende Sessel, Leuchten & Co. sind Tabu. Außerdem spielt der Einsatz von Naturmaterialien bei beiden Stilen eine bedeutende Rolle und sollte bei der Fusion des Wohntrends beachtet werden. Während im Skandi-Bereich vor allem helles Holz zum Einsatz kommt, ist der japanische Einrichtungsstil für seine dunklen Holzarten sowie Elemente aus Bambus, Steingut und Papier bekannt. Bei "Japandi" darf nun mutig gemischt werden – mit einem einzigartigen Ergebnis.

Hier findet ihr eine Auswahl an hochwertigen fridaella Möbeln, die sich perfekt eigenen, um euch den angesagten Japandi Stil ins eigene Zuhause zu holen:

 

fridaella Teppich BlossomTeppich Night Blossom im Japandi Style

Viel Spaß beim Umdekorieren wünscht euch

das fridaella Team